Kinderzahnpflege - richtig Zähneputzen

Eine gute Mundhygiene von klein an zu fördern, ist der erste Schritt zu gesunden Zähnen - ein Leben lang. Bis zum Alter von 10 - 12 Jahren sollte deshalb Kindern beim Zähneputzen geholfen werden. Ein Kleinkind hat noch nicht die Handfertigkeit um seine Zähne gründlich zu putzen. Außerdem kann das Kind die Folgen von nicht gründlichem Putzen noch nicht richtig einschätzen.

Säuglinge

Säuglinge

  • Sie können die Zähne Ihres Kindes auch im Bett oder auf dem Wickeltisch putzen - legen Sie es auf den Rücken und halten Sie den Kopf des Kindes dabei in Ihrer Nähe.
Diese Position gibt Ihnen die Kontrolle über den Kopf und Mund des Säuglings, während er oder sie sich weiterhin frei bewegen kann.
  • Nähe und Augenkontakt geben dem Kind ein sicheres Gefühl.
  • Halten Sie die Wangen und Lippen des Säuglings mit Ihrem Finger, um so alle Zahnoberflächen während des Zähneputzens zu erreichen.

Zahnbürsten für Säuglinge

TePe Mini™

Die TePe Mini™ erleichtert das Zähneputzen vom ersten Zahn an. Empfohlen für Kinder von 0 bis ca. 3 - 4 Jahren.

Kindergarten und Vorschule

Kindergarten und Vorschule

  • Ein etwas älteres Kinder kann auch auf Ihrem Schoß sitzen und den Kopf dabei auf Ihren Arm ablegen.
  • Putzen Sie die Zähne des Kindes mit kurzen Bewegungen und achten Sie dabei darauf, dass die Borsten auch den Zahnfleischrand erreichen.
  • Putzen Sie die Außen-, Innen-, und Kauflächen. Halten Sie dabei immer die gleiche Putzreihenfolge ein damit Sie keine Zahnoberfläche vergessen.
  • Um alle Zahnoberflächen zu erreichen kann es helfen, die Wangen und Lippen mit dem Finger (zur Seite) zu halten.
Ein fester, aber dennoch sanfter Griff erleichtert das Zähneputzen.

Zahnbürsten für Kindergarten- und Vorschulkinder

TePe Kids™

Ab einem Alter von ca. 3 - 4 Jahren kann auf eine Zahnbürste mit einem größeren Bürstenkopf umgestellt werden, wie z.B. die  TePe Select Compact™. Diese Zahnbürste ist unter dem Namen TePe Kids™ auch mit vielen bunten Motiven erhältlich. 

Schulkinder

Schulkinder

  • Bis zu einem Alter von 10 - 12 Jahren sollten Sie Ihrem Kind beim Zähneputzen zur Seite stehen. Es sollte immer mit kleinen Bewegungen geputzt und darauf geachtet werden, dass die Borsten auch den Zahnfleischrand erreichen.
  • Putzen Sie die Außen-, Innen-, und Kauflächen. Halten Sie dabei immer die gleiche Putzreihenfolge ein, damit Sie keine Zahnoberfläche vergessen.
  • Geben Sie den neuen Backenzähnen, die hinter der letzten Milchzähne entstehen, besonders viel Aufmerksamkeit. Deren Kauflächen sind meist unregelmäßig und deshalb besonders empfindlich für Karies.

Zahnbürsten für Schulkinder

TePe Compact Tuft™

Verwenden Sie als Ergänzung zu einer normalen Zahnbürste wie z.B. der TePe Select Compact™ noch zusätzlich unsere Einbüschelzahnbürste TePe Compact Tuft™.

Info

Infomaterial

Download Broschüre Kinderzahnpflege.

Sechs Tipps für die Zahnpflege von Kindern

Halten Sie die Bürste in einem 45° Winkel an Zahn und Zahnfleisch.
  1. Zweimal täglich Zähneputzen
    Putzen Sie einmal morgens und eimal abends - vor dem Schlafengehen.
  2. Eine kleine und weiche Zahnbürste verwenden
    Die Zahnbürste sollte einen kleinen Bürstenkopf mit weichen Borsten haben.
  3. Auftragen von einer kleinen Menge Zahnpasta
    Geben Sie eine kleine Menge an Zahnpasta auf die Zahnbürste.
  4. Eine Gewohnheit entwickeln
    Putzen Sie die Außen-, Innen-, und Kauflächen. Halten Sie dabei immer die gleiche Putzreihenfolge ein damit Sie keine Zahnoberfläche vergessen.
  5. An die Zahnfleischränder denken
    Halten Sie die Bürste in einem 45° Winkel an Zahn und Zahnfleisch.
  6. Seien Sie sanft
    Üben Sie beim Zähneputzen einen leichten Druck aus und reinigen Sie mit kleinen Bewegungen.

Zähneputzen sollte Spaß machen

Zähneputzen sollte Spaß machen

Jedes Kind weigert sich manchmal seine Zähne zu putzen. Hier ein paar Tipps für einen reibungslosen Ablauf.

  • Geben Sie dem Baby ein Spielzeug um es abzulenken.
  • Versuchen Sie eine positive Atmosphähre beim täglichen Zähneputzen zu schaffen - vielleicht mit einem Lied oder einer Geschichte.
  • Wechseln Sie auch mal die Umgebung und putzen Sie auf dem Bett oder Sofa.

Geben Sie den Zähnen Zeit zum Erholen

  • Jedes Mal, wenn Ihr Kind etwas isst oder trinkt, beginnen Bakterien Säure zu produzieren, welche die Zähne angreift.
  • Es dauert etwa eine halbe Stunde bis Speichel die Säure neutralisiert hat.
  • Gönnen Sie den Zähnen etwas Ruhe und vermeiden Sie deshalb Zwischenmahlzeiten. Hat Ihr Kind zwischendurch oder nachts Durst, so ist Wasser für die Zähne am besten.
  • Immer mit sauberen Zähnen ins Bett gehen. Nachts ist die Speichelproduktion im Mund sehr gering und Zähne sind so verstärkt anfällig für Karies.
Geben Sie den Zähnen Zeit zum Erholen
Regelmäßiges Essen gibt Ihren Zähnen eine Chance sich zu erholen (siehe Abbildung links). Häufiges Naschen verursacht dagegen zahlreiche Säureangriffe, wodurch schnell Löcher in den Zähnen entstehen können (siehe Bild rechts).

Wann wird es Zeit dem Kind das Zähneputzen selbst zu überlassen …

TePe Select™

Im Alter zwischen 10 - 12 Jahren , ist es für Ihr Kind an der Zeit sich selbst die Zähne zu putzen. Aber es ist natürlich auch möglich früher damit zu beginnen.

  • Am Anfang benötigt Ihr Kind dabei möglicherweise noch Ihre Anwesenheit und Hilfe.
  • Ab dem Alter von 12 Jahren, ist die TePe Select™ Zahnbürste eine gute Wahl. Diese ist auch mit bunten Motiven erhältlich, fragen Sie nach der TePe Graphic™.

… und die Zahnzwischenräume zu reinigen?

  • Die Reinigung der Zahnzwischenräume wird erst dann empfohlen, wenn bereits alle bleibenden Zähne vollständig entwickelt sind.
  • Wenn das Reinigen der Zahnzwischenräume allerdings bereits von Ihrem Zahnarzt empfohlen wurde, sollten Sie dieser Empfehlung natürlich folgen.

Wie reinigt man die Zahnzwischenräume?

Wo sind TePe Produkte erhältlich?

Sie erhalten unsere Produkte bei Ihrem Zahnarzt (sofern ein Prophylaxeshop vorhanden ist), in allen Apotheken, in allen führenden Drogeriemärkten und im ausgewählten Einzelhandel.

Wo kann ich TePe Produkte kaufen?