Zähne

Kinderzähne richtig putzen - unsere Tipps und Ratschläge

Was Sie beim Putzen von Kinderzähnen alles beachten sollten

Das Angewöhnen guter Mundhygieneroutinen in jungen Jahren ist der erste Schritt zu gesunden Zähnen, ein Leben lang. Hier sind unsere besten Tipps und Ratschläge zur Pflege der Zähne Ihrer Kinder.

Ermöglichen Sie den Zähnen Ihrer Kinder einen guten Start

Kinder brauchen beim Putzen Hilfe und Aufsichtvom ersten Zahn bis zum Alter von 10 bis 12 Jahren . Ein Kleinkind hat nicht die manuellen Fähigkeiten, um richtig zu putzen und es ist nicht in der Lage, die Folgen eines fehlerhaften Putzens zu verstehen.

Sechs Tipps zum Putzen der Zähne Ihrer Kinder

  1. Zweimal täglich: Putzen Sie einmal morgens und einmal vor dem Schlafengehen.
  2. Verwenden Sie eine kleine und weiche Bürste. Die Zahnbürste sollte einen kleinen Bürstenkopf und weiche Borsten haben.
  3. Tragen Sie ein wenig Zahnpasta auf - Ungefähr so viel, wie die Größe des kleinen Fingernagels Ihres Kindes
  4. Schaffen Sie eine Gewohnheit. Putzen Sie die Innen-, Außen- und Kauflächen in der gleichen Reihenfolge, um sicherzustellen, dass keine Seite vergessen wird.
  5. Vergessen Sie nicht den Zahnfleischrand. Legen Sie die Borsten in einem Winkel von 45° zu den Zähnen und dem Zahnfleischrand.
  6. Seien Sie sanft. Putzen Sie mit leichtem Druck und kleinen Bewegungen.

 Wann sollten Sie mit dem Zähneputzen bei Babys beginnen?

Es ist an der Zeit bei Ihren Kindern mit dem Zähneputzen  zu beginnen, sobald der erste Milchzahn herauskommt. Eine feste Routine, am Morgen und vor dem Schlafengehen, macht das Zähneputzen zu einem natürlichen Bestandteil des Tages Ihres Kindes.

Wie Sie die Zähne Ihres Babys putzen

Es ist oft sinnvoll, beim Kind im Liegen zu putzen, mit dem Kopf in Ihrer Nähe, zum Beispiel auf dem Wickeltisch. Nähe und Blickkontakt geben dem Kind Sicherheit. Heben Sie beim Putzen die Lippe des Kindes vorsichtig mit dem Finger an, um die Zähne besser sehen und erreichen zu können.

Die TePe Mini™ eignet sich ideal um mit dem Putzen des ersten Milchzahns zu beginnen. Sie wird für Kinder  bis 3 oder 4 Jahren empfohlen .

Zahnbürsten für Babys

190,141

Zähneputzen bei einem Kleinkind 

Lassen Sie das Kind auf Ihrem Schoß sitzen und lehnen Sie seinen Kopf auf Ihren Arm. Putzen Sie mit kurzen Bewegungen und achten Sie darauf, dass die Zahnbürste den Zahnfleischrand erreicht. Putzen Sie immer in der gleichen Reihenfolge, zum Beispiel innen, außen und dann die Kauflächen der Zähne. Um alle Oberflächen zu erreichen, hilft es, die Lippe des Kindes mit dem Finger sanft anzuheben.

Ab einem Alter von 3 bis 4 Jahren können Sie mit einer Zahnbürste mit einem etwas größerem Bürstenkopf, wie der TePe Select Compact™, beginnen. Diese Zahnbürste ist auch mit vielen bunten Motiven bedruckt erhältlich – fragen Sie nach TePe Kids™.

Zähneputzen mit einem Schulkind  

Kontrollieren und helfen Sie Ihrem Kind beim Zähneputzen bis zum Alter von 10 -12 Jahren. Putzen Sie mit kurzen Bewegungen und stellen Sie sicher, dass die Zahnbürste den Zahnfleischrand erreicht. Putzen Sie immer in der gleichen Reihenfolge, zum Beispiel innen, außen und dann die Kauflächen der Zähne. Achten Sie besonders auf die neuen Backenzähne, die hinter den letzten Milchzähnen entstehen. Ihre Kauflächen sind unregelmäßig und besonders anfällig für Karies.

Verwenden Sie eine spezielle Bürste, zum Beispiel die TePe Compact Tuft™, als Ergänzung zur normalen Zahnbürste. TePe Select Compact™ ist eine beliebte Wahl. 

 

Ab wann können Kinder selber Zähneputzen?

Im Alter von 10 bis 12 Jahren ist es an der Zeit, dass Ihr Kind die Zahnbürste selbst benutzt, aber es ist natürlich möglich, auch früher damit zu beginnen.

Am Anfang muss Ihr Kind möglicherweise unter Ihrer Aufsicht putzen. Ab 12 Jahren ist TePe Select™ eine gute Wahl. Sie ist auch mit Motiven erhältlich – fragen Sie nach TePe Graphic™.

Wie Sie Ihre Zähne putzen

Wie sieht es mit den Zahnzwischenräumen aus?

Eine Reinigung zwischen den Zähnen wird in der Regel  empfohlen, wenn alle bleibenden Zähne vollständig durchgebrochen sind. Wenn Ihnen Ihr Zahnarzt oder Dentalhygieniker  geraten hat, früher mit der Reinigung zwischen den Zähnen zu beginnen, sollten Sie natürlich deren Empfehlung befolgen.

Manchmal weigern sich Kinder, Ihre Zähne zu putzen. Hier sind einige Tipps für ein sanftesVorgehen

Spielen Sie mit einem Spielzeug

Lassen Sie Ihr Baby zur Ablenkung mit einem Spielzeug spielen.

Erzählen Sie eine Geschichte

Verwenden Sie ein Lied oder eine Geschichte, um eine positive Atmosphäre rund um das Zähneputzen zu schaffen.

Putzen Sie auf dem Sofa

Ändern Sie die Umgebung – putzen Sie auf dem Bett oder auf dem Sofa.

Geben Sie den Zähnen Zeit, sich zu erholen

  • Jedes Mal, wenn Ihr Kind etwas isst oder trinkt, produzieren Bakterien Säuren, die die Zähne angreifen.
  • Nach etwa einer halben Stunde hat der Speichel dazu beigetragen, die Säuren zu neutralisieren.
  • Lassen Sie die Zähne ruhen. Vermeiden Sie das Essen zwischen den Mahlzeiten. Wenn Ihr Kind zwischen den Mahlzeiten oder nachts Durst hat, bieten Sie ihm Wasser an.
  • Lassen Sie Ihr Kind immer mit sauberen Zähnen ins Bett gehen. In der Nacht befindet sich weniger Speichel im Mund, was die Zähne anfälliger für Karies macht.

Das Festhalten an den regelmäßigen Mahlzeiten gibt den Zähnen die Möglichkeit, sich zu erholen (Bild links). Häufiges Naschen verursacht zahlreiche Säureangriffe, was die Entwicklung von Karies begünstigt (Bild rechts).

Wo Sie unsere Zahnpflegeprodukte kaufen können

TePe Produkte sind in Zahnarztpraxen, Apotheken, in Drogeriemärkten und Online erhältlich.

Informationsmaterial

Hier finden Sie unsere Patientenbroschüre  Zahnpflege bei Kindern zum Download

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen.